Zwei Marburger FMs in Vellmar

Knapp nördlich Kassels fanden vom 12. bis 15. Juli zum zehnten Male die Vellmarer Schachtage statt. Ausgezeichnete Spielbedingungen, angenehme Atmosphäre – wenn man unbedingt unzufrieden sein wollte, musste man schon die eigene Leistung betrachten. Und selbst die ging einigermaßen. Aber der Reihe nach.
Nachdem Helge kurzfristig absagen musste, wurde es nichts mit den drei Marburger Musketieren und Johannes und ich mussten als Duo auftreten. Gesangsauftritte wurden zwar vehement abgelehnt, im Schach waren wir aber durchaus nicht unerfolgreich. Johannes verlor nur gegen GM Pap und gegen IM Spieß, ich verlor ebenfalls gegen Spieß und remisierte gegen die Lokalmatadoren Uwe Kersten und Markus Hahn. Die restlichen Partien konnten wir beide gewinnen und gingen einträchtig mit 5 aus 7 und einer Buchholzzahl von 27 ins Ziel. Dank verfeinerter Buchholz wurde Johannes Fünfter, ich Sechster. Die gesamte Spitzengruppe: 1. GM Misa Pap (6), 2. Philipp Wenniger (5½), 3. Hannes Meyner (5½), 4. IM Gunter Spieß (5), 5. FM Johannes Dorst (5) 6. FM Thomas Henrich (5), 7. CM Anders Nillson (5), 8. Markus Hahn (5), 9. FM Uwe Kersten (5), 10. FM Gerd Euler (5). Ein ordentliches Ergebnis, es hat Spaß gemacht.
Dazu noch ein Foto von der Siegerehrung (© SK Vellmar). Hübsch.
(Noch viel mehr zum Turnier gibt es natürlich unter https://vellmarer-schachtage.com/ )

PHP Code Snippets Powered By : XYZScripts.com