DSOL 2021 (5) SK Marburg – TuS Wunstorf

Am vergangenen Donnerstag (25.02) fand unser 4. Spiel in der DSOL statt.

Zu Gast“ hatten wir dabei die 1. Mannschaft der TuS Wunstorf vom Steinhuder Meer bei Hannover.

Zur Ausgangslage… Berlin hat bereits am Montag gegen Eckernförde 3 ½ – ½ gewonnen, sodass sie zumindest für einige Tage wieder Tabellenführer waren.

Niko hatte leider keine Zeit (Niko, Glückwunsch zu Deinem neuen Job!). Glücklicherweise erklärte sich Philipp erneut dazu bereit bei uns auszuhelfen.

Philipps Partie war auch als erstes beendet. Philipp spielte mit Schwarz gegen Sükrü Sevim (DWZ: 1000). Philipps Gegner spielte 1. c4, worauf Philipp mit 1. … c5 antwortete. In der Folge entstand eine recht symmetrische Stellung (e3 … e6, b3 … b6, d4 … d5, Sc3 … Sc6, Sf3 … Sf6), in welcher Philipp seinem Gegner durch einige Abtausche im Zentrum einen isolierten Bauern verpassen konnte.

Philipp konnte den isolierten Bauern jedoch nicht wirklich blockieren bzw. er entschied sich dazu den Bauern nach Se5 mit … Sxe5 dxe5 nach e5 zu lassen. Durch eine Unachtsamkeit durch Philipps Gegner konnte Philipp eine Figur gewinnen.

Leider schaffte Philipp es in den nächsten Zügen nicht, die Stellung zu vereinfachen. Stattdessen konnte sein Gegner die schlechte Koordination von Philipps Figuren ausnutzen und Material zurück gewinnen. Es entstand ein Endspiel, in welchem beide Seiten noch eine Dame und einen Turm plus einige Bauern hatten, wobei Philipp noch einen Mehrbauern hatte. In dem Endspiel schwächte Philipps Gegner seinen König unnötig, sodass Philipp eine Mattdrohung aufstellen konnte, welche sein Gegner nur durch den Abtausch aller Schwerfiguren abwehren konnte, wodurch ein gewonnenes Bauernendspiel entstand.

Zwischenstand 1 – 0 für Marburg.

Als nächstes war Romans Partie beendet. Roman spielte am zweiten Brett mit Weiß gegen Ludger Wiese (DWZ: 1836).

Kommentare: Roman Qayumi

Zwischenstand 1 – 1.

Als nächstes war meine Partie beendet. Ich spielte am 1. Brett mit Schwarz gegen Frank Nikolaus-Kettner (DWZ: 1893; Elo: 1950).

Kommentare: Nils Emig

Zwischenstand 2 – 1 für Marburg.

Als letztes war Bo`s Partie beendet. Bo spielte am 3. Brett gegen mit Weiß gegen Jürgen Reinhold (DWZ: 1550).

Kommentare: Bo Wimmer

Endstand 3 – 1 für Marburg.

Am Tag nach unserem Mannschaftskampf (Freitag) verlor Gera, welche bis dahin gleich viele Punkte wie wir hatten, gegen den SC Kirchheim, sodass wir für mindestens eine weitere Woche Tabellenführer sind.

Unser nächster Mannschaftskampf findet am Freitag, den 05.03 um 19:30 Uhr gegen Essen-Katernberg statt.

Den Link zum Zuschauerraum könnt ihr hier finden: 

Bo wird seine Partie wieder auf dem Kanal der Späti Baers Berlin streamen.

PHP Code Snippets Powered By : XYZScripts.com