Gregorz Nasuta gewinnt erste Auflage des Lahnopens

Am 14. September fand die erste Auflage des Lahn-Opens im Bürgerhaus Wehrda unter der Schirmherrschaft des Bürgermeisters Wieland Stötzel statt. Ein neues Format im Marburger Turnierkalender: Sieben Runden Schweizer System mit der Bedenkzeit 15 Minuten/Partie plus 10 Sekunden Inkrement/Zug. Drei Großmeister fanden den Weg nach Marburg, darunter Alexander Donchenko als elostärkster Teilnehmer sowie mit Vladimir Epishin ein ehemaliger Sekundant von Anatoli Karpov und ehemaliger (in den 90er Jahren) Weltranglistenzehnter. Insgesamt nahmen acht Titelträger teil (drei GMs, zwei IMs sowie drei FMs). Gewinner war  der dritte Großmeister unter den Teilnehmern, der polnische Spieler des Godesberger SK Grzegorz Nasuta mit 5,5 /7, die Buchholz-Wertung gab den Ausschlag. Ein gelungenes Turnier, nur 14 Teilnehmer aus den Reihen des SK Marburg sind aber etwas dürftig (Woran hat es gelegen?).

Vielen Dank an alle, die bei der Ausrichtung geholfen haben, insbesondere an Thomas Thimm für die hervorragende Bewirtung und Matthias Vedder für die souveräne Turnierleitung.

rangliste_lahnopen2019
PHP Code Snippets Powered By : XYZScripts.com