SKM 4 schafft 6:2 Sieg gegen Stadtallendorf (von Udo Schneider)

Vorab waren unsere Erwartungen gegen die in den ersten Runden der BOL recht starke Mannschaft aus Stadtallendorf nicht besonders hoch, mit einem 4:4 wären wir daher schon zufrieden gewesen.

Dann nahm der Wettkampf aber für unsere Mannschaft einen überraschend positiven Verlauf. Matthias profitierte an Brett 7 von einem Patzer/Fingerfehler seines Gegners Frenzel, der infolgedessen wenig später die Dame für einen Turm geben musste; Matthias konnte diesen Vorteil dann sicher verwerten. Florian spielte an Brett 8 eine gute Partie, gewann zwischendurch mal eine Qualität und konnte dies etwas später auch in einen Sieg ummünzen. An den Brettern 1-3 konnten Kai, Heinrich und Jürgen allesamt gegen ihre starken Gegner ein Remis erreichen, so dass wir schon 3,5:1,5 in Führung lagen.

An Brett 5 gegen Roman Qayumi hatte ich in der Eröffnung teilweise lange überlegt und viel Zeit verbraucht, aber eine leicht vorteilhafte Stellung erreicht. Im Mittelspiel opferte ich einen Turm für Springer und Bauer, was mir sehr aktives Angriffsspiel einbrachte und am Schluss auch zum Sieg führte. Damit hatten wir schon den Mannschaftssieg erreicht; wenig später vereinbarte Werner an Brett 4 auch ein Remis, Zwischenstand 5:2.

Talgat (Brett 6) hatte eigentlich eine schlechtere Stellung, aber sein Gegner spielte ungenau und Talgat begann im Endspiel zu zaubern, spielte dort sehr stark und konnte überraschend auch noch gewinnen, was zum in dieser Höhe völlig unerwarteten 6:2 Sieg gegen Stadtallendorf führte.

Ergebnisse

PHP Code Snippets Powered By : XYZScripts.com