Hessische U16 Mannschaftsmeisterschaften

Am 23. und 24. Februar fanden die hessischen U16 Meisterschaften für 4er Mannschaften statt. Wir traten in der Besetzung Jakob Wolf, Dimitri Schuster, Tom Kewald und Emil Dierkes an. Gespielt wurde in Biebertal, wo gute Spielbedingungen, ausreichend Verpflegung und eine optimale Organisation herrschten. Neben uns war noch Biebertal mit zwei Mannschaften, Neuberg sowie Gernsheim gemeldet. Dabei hatten vor Allem Biebertal 1 und Neuberg eine extrem starke Aufstellung, Gernsheim und Biebertal 2 waren aber auf dem Papier schlagbar. Daher machten wir uns auf Platz 3 Hoffnungen.

Nachdem wir am Samstag die erste Runde spielfrei hatten, ging es in der zweiten Runde gegen Gernsheim. Dort verlor Jakob, Emil spielte Remis, Dimitri und Tom gewannen. Somit war schonmal ein Konkurrent auf den dritten Platz knapp geschlagen.

In der 3. und letzten Runde am Samstag ging es gegen Biebertal 1. Emil und Tom verloren glanzlos gegen nominell deutlich stärkere Gegner. Dimitri konnte sich eine gute Stellung gegen einen ähnlich starken Gegner wie den von Tom (ca. 1850) erarbeiten. In der Folge einigte man sich auf Remis. Nun kam das Highlight des Turniers aus Marburger Sicht: Jakob spielte gegen den Deutschen U18 Meister und fast 2300er Alexander Krastev. Wegen der guten Eröffnungsbehandlung von Jakob hatte er keine großen Probleme und konnte in ein ausgeglichenes Endspiel abwickeln. Dieses spielte er sehr sauber und Krastev musste zu fragwürdigen Zügen greifen, um noch irgendwie Gewinnchancen zu kreieren. Dies konnte Jakob fast noch für sich nutzen; er stand auf Gewinn, lehnte das Remisgebot ab (!), aber verwertete den Vorteil leider nicht. Am Ende stand ein sehr starkes Remis zu buche.

Die 4. Runde am Sonntag Morgen verlief auch schlecht für uns: Jakob verlor schnell gegen Richard Bethke (2200), Tom konnte ein Endspiel gegen einen 1900er nicht halten und Emil verlor auch ärgerlich. Dimitri erkämpfte sich gegen den Bruder von Richard, Robert Bethke, ein Remis, was auch ein gutes Achtungszeichen ist, da dieser immerhin knapp 2000 DZW hat.

Vor der letzten Runde war noch einiges offen: Biebertal 1 spielte gegen Neuberg, wo es um Platz 1 ging. Wir spielten gegen Biebertal 2. Dort reichte uns ein Remis um 3. Platz zu werden, weswegen wir sehr optimistisch in die Partien gingen. Schnell zeigte sich, dass wir unseren Erwartungen auch gerecht wurden: Dimitri, Jakob und Tom gewannen schnell und sicherten somit den Mannschaftssieg. Emil stand auf Verlust gegen einen jungen Gegner. Dieser stellte aber irgendwann grundlos einen Turm und einen Läufer ein, was dann zum etwas glücklichen Gewinn führte. Parallel gewann Neuberg gegen Biebertal 1, was ihnen somit den ersten Platz bescherte.

Alles in Allem ein durchaus erfolgreiches Turnier, was allen Beteiligten, nicht zuletzt durch die gute Organisation, viel Spaß gemacht haben dürfte. Wir können mit unseren Leistungen zufrieden sein, insbesondere Dimitri, der kein Spiel verlor und 2 starke Remis erkämpfte. Auch Jakob kann nach seiner Partie gegen Alexander Krastev mehr als stolz sein.

 

PHP Code Snippets Powered By : XYZScripts.com