Hessenmeisterschaft U10 – SKM Teilnehmer über den Erwartungen

Am ersten Wochenende der Osterferien wurde in der Jugendherberge Bad Homburg die offene hessische U10 Einzelmeisterschaft mit 92 Teilnehmern ausgetragen. Der SKM hatte 6 Teilnehmer entsandt, alle spielten ihr erstes großes Turnier mit Bedenkzeit von einer Stunde und Notationspflicht. Keiner hatte bisher eine DWZ auszuweisen.

Entsprechend war das Ziel vor allem, Erfahrungen zu sammeln und natürlich ein schönes Wochenende mit viel Schach aber auch jeder Menge anderen Freizeitaktivitäten zu erleben. Das gelang uns sehr gut, zwischen Spieleabend, Schwimmbadbesuch, Ritterturnier, jeder Menge Partieanalysen und natürlich den eigentlichen 7 Runden Turnierpartien.

Dabei war das Abschneiden im Turnier bei starker Konkurrenz besser als erwartet, das zeichnete sich schon in der ersten Runde ab, die von allen sechs Marburgern gewonnen werden konnte (!). Am Ende standen folgende Ergebnisse zu Buche:
12. Platz mit 5 Punkten für Felix Jung. Stark gestartet, dann mit Pech, und zum Schluss etwas glücklich erreichte Felix mit seiner unorthodoxen Spielweise einen hervorragenden Platz. Damit wird Felix vorraussichtlich eine DWZ von 1012 erhalten.
21. Platz mit 4,5 Punkten für Fabian Dietrich. Fabian ist dieses Jahr noch U8 Spieler und war eher zum Schnuppern dabei. Aber er meisterte oft kritische Stellungen besser als seine Gegner und seine Platzierung war am Ende leistungsgerecht. Inoffizielle DWZ Performance: 880
32. Platz mit 4 Punkten für Rafael Piller. Rafael konnte sein gutes Ergebnis von der U8 Meisterschaft im Winter durch eine starke Turnierleistung bestätigen. Außerdem sauberste Partienotation ! Inoffizielle DWZ Performance: 1015
38. Platz mit ebenfalls 4 Punkten für Lukas Jung. Lukas war der andere U8 Spieler, der vor ein paar Wochen noch mit der Partiemitschrift kämpfte, und nun über 50% holen konnte. Wie immer unbeeindruckt von der Größe seiner Gegner. Inoffizielle DWZ Performance: 949
54. Platz mit 3 Punkten für Jost Baumgart. Das entsprach den Erwartungen vor dem Turnier, war aber im Rückblick etwas unglücklich. Jost wird voraussichtlich eine DWZ von 643 erhalten.
73. Platz mit ebenfalls 3 Punkten für Mark Scherer. Damit erzielte er ein Resultat unter Wert. Für die Umstellung auf die langen Turnierpartien wird er wohl noch etwas Übung brauchen, bis er dort so gefürchtet wird wie bei seinen Schnellpartien. Mark wird voraussichtlich eine DWZ von 589 erhalten.

In der Summe hat das Marburger Team mehr als 50 % aller möglichen Punkte geholt und damit sich selbst und den Trainer positiv überrascht. Ein Kompliment auch an alle, die dazu als Trainer beim U12 Sondertraining beigetragen haben !

Kuriosum am Rande: Obwohl von den Punkten her im Turnierverlauf nahezu gleichauf gab es kein einziges direktes Duell zwischen den Teilnehmern des SKM. Aber oft spielten sie Seite an Seite, also nebeneinander sitzend.

Die Hessenmeisterschaften werden noch heute mit der U12 und dem offenen Turnier fortgesetzt, bei denen der SKM auch vertreten sein wird. Die Ergebnisse gibt es dann nach Ostern.

PHP Code Snippets Powered By : XYZScripts.com